Google+TwitterFacebookStephan List auf Xing
Arbeitsorganisation - Produktiv und Persönlich

Wie gutes Storytelling funktioniert

Ich habe nie ganz verstanden, warum manche Kolleginnen und Kollegen feuchte Augen bekommen, wenn Sie über „Storytelling“ sprechen. Geschichten erzählen gehört zum Leben der Menschen wie das täglich Brot. Meiner bescheidenen Meinung ist das Erzählen von Geschichten das einzig richtige Element, um komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen. Dazu wird das „Storytelling“ auch in allen Kulturen der Welt benutzt, in Form von Märchen, Erfahrungsberichten usw. usf.

Letztendlich sind auch die Bekenntnisse erfolgreicher Manager in Buchform nichts anderes. Nämlich die Darstellung komplexer wirtschaftlicherZusammenhänge durch das Erzählen von Anekdoten. Sie wissen schon, Bücher der Art von Jack Walsh: Wie ich die Welt rettete… So weit ist das von Märchen gar nicht entfernt.
Insofern ist es auch nur konsequent, dass Storytelling auch wertvoller Bestandteil in Trainings und Workshops sein kann. 

Cyriaque Lamar hat in einem Beitrag zusammengestellt, auf welchen Grundsätzen eine gute Geschichte beruht und wie man eine gute Geschichte entwickelt: The 22 rules of storytelling, according to Pixar.
Sie sehen es am Titel. Als Vorbild hat sich Cyriaque Lamar die Pixar Animation Studios Pixar genommen, denn wenn jemand gute Geschichten erzählen kann, dann die Mitarbeiter dieses Hauses.

Mihaly Csikszentmihalyi erklärt den Flow

Heute gibt es anstatt einen Beitrag einen Film zu sehen: Mihaly Csikszentmihalyi über “Flow”. Ach so, “Csikszentmihalyi” kann ich immer noch nicht aussprechen.

BTW: In letzter Zeit stimmt bei mir etwas mit WordPress nicht. Artikel werden einfach nicht gepostet. Vielleicht hängt das mit der Software “Blogo” für den Mac zusammen?

 

WordPress für das Projektmanagement

Wenn ich richtig informiert bin, dann ist WordPress die ungeschlagene Nr. 1 der Blogging – Software. Unzählige Erweiterungen machen WordPress mittlerweile zur eierlegenden Wollmilchsau. Es gibt Plugins für alle möglichen und unmöglichen Aufgabengebiete.

Brenda Barron stellt im Beitrag “Top 8 Project Management Plugins For WordPress” vor. Der Name ist Programm, mit diesen Erweiterungen können Sie im Team Dokumente erstellen, Aufgaben verteilen und anderes tun, was für den Projekterfolg wichtig ist.

Zu jedem der acht Programme gibt es eine knappe, aber aussagekräftige Beschreibung. Viele der vorgestellte Erweiterungen sind kostenlos, manche aber nur in einer abgespeckten Version. Sie kennen das.

Wenn Sie sich in WordPress auskennen und ein funktionierendes Kollaborationstool installieren möchten, schauen Sie sich Brendas Artikel einmal näher an. Vielleicht ist genau das Plugin dabei, das Sie brauchen.

 

Planen Sie rechtzeitig Ihre Weihnachtsfeier

How to Plan an Office Christmas PartySie können es drehen und wenden, wie Sie wollen, die Vorweihnachtszeit nähert sich mit Riesenschritten, urplötzlich, wie jedes Jahr. Damit verbunden sind die unvermeidlichen Büro-Weihnachtsfeiern. Vielleicht haben Sie dieses Jahr das kurze Streichholz gezogen und sind somit für die Vorbereitung der Weihnachtsfeier für Ihre Büro verantwortlich?

Keine Bange, das ist gar nicht so schwer. Ein Artikel auf WikiHow zeigt Ihnen, an was Sie alles denken sollten: How to Plan an Office Christmas Party.

Und hier ist der Plan:

  1. Entscheiden Sie, wo die Party steigen soll (Büro oder woanders)
  2. Legen Sie einen Termin fest (Es wird Zeit, Leute!)
  3. Laden Sie die Gäste ein (Vorsicht, Falle!)
  4. Wählen Sie ein Motto (das ist amerikanisch, wir haben schließlich nicht Fasnet)
  5. Gibt es besondere Überlegungen für die Speisen (Achtung! Vegan verbreitet sich gerade in Windeseile)
  6. Welche Getränke soll es geben? (Nichts „Hartes“, manche Kollegen könnten peinlich werden)
  7. Gibt es ein Unterhaltungsprogramm und wie soll es aussehen? (Wichteln? ;) )
  8. Wer bezahlt das Ganze?

Der 8. Punkt wurde von mir eingefügt. Aus Erfahrung.

Sie merken schon, so eine Weihnachtsfeier birgt eine Menge Fallstricke und Konfliktstoff. Da heißt es, umsichtig zu Werke gehen.

 

Haben Sie Produktivitäts – Rituale?

Weil wir gerade bei Ritualen sind. Haben Sie außer Morgenritualen auch welche für Ihre Produktivität? Wenn Sie sich wenig darunter vorstellen können, dann lassen Sie sich die Sache von diesem freundlichen Herrn erklären.

Die Morgenroutinen mehr oder weniger bekannter Zeitgenossen

Wenn der Tag schon nicht gut anfängt, dann besteht zu Recht die Sorge, dass auch der Rest nichts mehr wird. Aus diesem Grund macht es Sinn, gerade am Beginn des Tages nichts dem Zufall zu überlassen und ihn mit einem festen Morgenritual zu beginnen.

Ich selbst starte den Tag zum Beispiel mit einem Bodyscan gemäß der MBSR-Methode gefolgt von bestimmten Yoga-Übungen. Danach bin ich gut gedehnt und hellwach. Selbst wenn ich unterwegs bin und im Hotel übernachte, verzichte ich nicht auf diese Vorgehensweise. Dafür bin ich sogar bereit, den Wecker auf 5 Uhr zu stellen.

Was “dem einen sin Uhl, ist dem anderen sin Nachtigall“, sagt ein Sprichwort. Wie die Morgenroutinen anderer Leute aussieht, könnten Sie auf einer eigenen Website nachlesen: MyMorningRoutine.

Es sind ganz witzige Dinge dabei. Holen Sie sich Anregungen!

 

In eigener Sache: Der Toolblog – Newsletter

Vor langer Zeit gab es die “Elektropost”, einen Newsletter, in dem ich allerhand Informationen an zum Schluss über 1200 Abonnenten verschickt habe. Vor Jahren schon habe ich diesen Newsletter eingestellt. Dennoch werde ich bis heute immer wieder in meinen Workshops danach gefragt.

Kurz und gut: Es wird wieder einen Newsletter geben. Sie erhalten in etwa monatlich das Wichtigste aus dem Toolblog, aber auch andere Informationen, die Sie dort nicht finden. Wenn Sie den Toolblog-Newsletter abonnieren möchten, dann bitte hier entlang.

 

Über die Tomatentechnik: Interview mit Francesco Cirillo

Und wo wir dabei sind, hier gleich noch ein Hinweis auf ein Interview. Diesmal mit Francesco Cirillo, dem Erfinder der Tomatentechnik. Geführt hat es das Twago-Team, eine Zusammenfassung des Gesprächs gibt es hier: Einfaches und erfolgreiches Zeitmanagement mit Pomodoro.

 

Wie Sie Ihren Laden wieder in Ordnung bringen: Ein Interview mit David Allen

Mitarbeiter von SuccessHarbor haben David Allen darüber interviewt, wie man mit mit der richtigen Vorgehensweise wieder Ordnung in sein Leben bekommen kann. Sie können das Interview auf der Website von SuccessHarbor nachhören oder nachlesen, denn dort finden Sie auch ein Transskript.

 

Die App zum Fragen stellen

Von Albert Einstein stammt der Satz:

Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen…

Christian Rhein hat sich diese Weisheit zu Herzen genommen und eine Android-App entwickelt, mit der Sie endlos Fragen sammeln können. Zu der App gibt es auch eine eigene Website, auf der einige Fragen gestellt und manchmal auch beantwortet werden. Inwieweit die App Verbindung zu Anwendungen wie Quora o. ä. aufnehmen kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich weiß auch nicht, ob und wenn ja, wann, eine Version für das iPhone erscheinen wird.

Fragen über Fragen…

Fragezeichen

[Foto von Ethan Lofton [via flickr]]

 

css.php