Google+TwitterFacebookStephan List auf Xing
Arbeitsorganisation - Produktiv und Persönlich

Warum das Mind-Mapping eine Grundlage für Produktivität ist

Wie die Leser des Toolblogs wissen, wende ich sehr gerne das Mind-Mapping für alle möglichen Aufgaben an:

  • Planung von Workshops oder Präsentationen
  • Auszüge von Büchern, die mich besonders beeindrucken
  • in abgewandelter Form als Kanban – Board für meine persönlichen Projekte

Für Chuck Frey sind sie die Grundlage für das persönliche Produktivitätssystem. Für diese These führt er “10 reasons why mind mapping software should be the foundation of your personal productivity system” an. Diese sind:

  1. Mind – Maps sind äußerst flexibel
  2. Mind – Maps können Sie produktiver machen
  3. Sie können Ihnen helfen, kreativ Probleme zu lösen
  4. Sie identifizieren damit Informationslücken
  5. Sie bekommen Werkzeuge für das Nachdenken über Ihr Denken
    (mmh, ein bisschen holprig, muss ich zugeben)
  6. Sie erhalten schneller Klarheit über Schlüsselthemen
  7. MInd – Maps verhelfen Ihnen zu besseren Entscheidungen
  8. Sie verhelfen Ihnen zu einer besseren Selbstorganisation
  9. Sie können Wald und Bäume sehen
  10. Sie helfen Ihnen, in Projekten die wesentlichen Aufgaben zu erkennen, zu priorisieren und zu verfolgen

Die Argumente, mit denen Chuck seine Argumente begründet, sind durchaus nachzuvollziehen. Ob die Mind-Maps Sie allerdings in Summe wirklich produktiver machen, kann ich nicht beurteilen.

BTW: XMind ist bei mir nach wie vor in der Testphase. So wie es aussieht, wird der MindManager wohl nicht zu schlagen sein. Dennoch macht XMind einen soliden Eindruck, das Wesentliche ist an Bord. Mehr dazu in nicht allzu ferner Zukunft auf diesem Bildschirm.

MindMaps

[Foto von Jinho.Jung [via flickr]]

One Comment

  • Posted 9. Juli 2013 at 22:21 | Permalink

    Irgendwie kann ich das nicht…. Ich versuch es immer wieder und ab dem 3. Ast bin ich verloren. *augenroll*

Post a Comment

Your email is kept private. Required fields are marked *


acht + 5 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php