Google+TwitterFacebookStephan List auf Xing
Arbeitsorganisation - Produktiv und Persönlich

Monthly Archives: November 2009

Der Outlook-Anhang-Entferner

Mit den E-Mail-Anhängen ist das bei Outlook so eine Sache. Obwohl sie notwendig sind, kann sie keiner leiden, denn je nach Umfang neigen Sie dazu, schnell den vorhandenen Speicherplatz zu belegen. Abhilfe: Den Anhang separat abspeichern und von der E-Mail trennen. Das funktioniert, ist aber auf Dauer etwas umständlich. Abhilfe schafft da die kostenlose Erweiterung […]

Getting Things Googled

Dass sich bestimmte Anwendungen von Google, wie Google Mail oder Task hervorragend auf den Ansatz Getting Things Done zuschneiden lassen, habe ich im Toolblog öfters erwähnt. Im Internet gibt es darüber Artikel in Hülle und Fülle. Investintec.com hat eine Übersicht über Erweiterungen ins Netz gestellt, mit denen Sie Ihre Google-Programm GTD-technisch aufpeppen können: Willing to […]

Getting Things Done mit Mind-Maps

Michael Deutch ist der “Chief Evangelist” von Mindjet, dem Unternehmen, das den MindManager entwickelt. Ich habe Michael im März in seinem Büro in San Francisco besucht und weiß, dass er leidenschaftlicher GTDer ist. Vor ein paar Tagen hat er den Mitgliedern von GTD Connect in einem Webinar erklärt, wie Mind-Mapping für die Selbstorganisation nach Getting […]

Das Muster hinter den Windows-Tastaturkürzeln

Es führt kein Weg daran vorbei. Wenn Sie am Rechenknecht richtig Zeit sparen wollen, dann sollten Sie (1) das Zehn-Finger-System erlernen und (2) so viel wie möglich auf die Maus verzichten. Für letzteres bieten nahezu alle Programme Tastaturkürzel, neudeutsch Short-cuts an, mit denen Sie auf Tastendruck die wichtigsten Befehle ausführen können. Dumm nur, dass man […]

Kanban persönlich

Wenn Sie nicht aus dem Produktionsbereich kommen, wissen Sie vielleicht nicht, was Kanban ist. Die Wikipedia erklärt es Ihnen: Kanban (jap. 看板, dt. „Karte“, „Tafel“, „Beleg“) ist eine Methode der Produktionsablaufsteuerung nach dem Pull-Prinzip (auch Hol- oder Zurufprinzip) und orientiert sich ausschließlich am Bedarf einer verbrauchenden Stelle im Fertigungsablauf. Autonome Regelkreise auf Workflow-Ebene bilden das […]

Microsoft Outlook 2007: Best Practices

Gerade bin ich durch Zufall über eine Website von Microsoft gestolpert: Best Practices for Microsoft Outlook 2007. Sie erfahren eine Menge darüber, wie Sie Outlook für das Zeitmanagement einsetzen können. Da ist sicher auch für GTDer der eine oder andere Kniff dabei. Und wenn Sie die Hinweise in Ruhe durchlesen möchten, können Sie die Tipps […]

Was ist Aufschieberitis?

GuckenSiehier…

Getting Things Done im Spreadsheet

Wenn ich diese Überschrift lese, dann stehen mir selbst die Nackenhaare zu Berge: 5 Wörter und nur eins davon in meiner Muttersprache. Ich schwöre, ich habe es versucht, aber “GTD mit der Tabellenkalkulation” klingt auch nicht besonders. Zum Thema: Ich finde, dass Tabellenkalkulationsprogramme sehr gut zur Selbstorganisation geeignet sind. Dies zeigen auch diese zwei Artikel, […]

FreeMind|GTD: Von der Mind-Map direkt zur Action-List

Wenn Sie Selbstorganisation nach Getting Things Done betreiben und gerne Mind-Maps mit FreeMind zeichnen, dann haben Sie sich vielleicht gefragt, wie Sie beides nahtlos verbinden können. Hier kommt die Webanwendung FreeMind|GTD ins Spiel: FreeMind|GTD is a free on-line tool for extracting Next Actions from a FreeMind MindMap and presenting them grouped by context (GTD-style). Sie […]

Utilities für jeden Anlass

Die Computerspezialisten unter Ihnen brauchen Wikipedia nicht um zu wissen, was ein Utility ist. Für die anderen habe ich dort nachgeschlagen: Ein Dienstprogramm (auch System- oder Hilfsprogramm, engl. Utility) ist ein Computerprogramm, das für den Benutzer beziehungsweise Systemverwalter eines Computers allgemeine, oft systemnahe Aufgaben ausführt. Mittlerweile wurde der Begriff erweitert, es handelt sich beileibe nicht […]

css.php